Am Ende der Welt - Teil 3

Ankunft in der Vivenda Miranda

Der letzte Tag unserer Rundreise beginnt nun. Wir sind schon ganz gespannt, wie denn unsere Unterkunft für die nächste Woche aussehen wird. Karin hat dazu einen genialen Vorschlag: Um unsere Koffer auf der Mietauto-Tausch-Reise nicht immer mitzuschleppen - zum Flughafen nach Faro / den Leihwagen bei Europcar retournieren / zum Flughafen reisen / neues Mietauto übernehmen / zur Vivenda Miranda reisen - fahren wir doch mit unserem derzeitigen Mietauto zur Vivenda Miranda, laden alles aus und tauschen dann bequem die Autos. Super Idee!

Blick von unserer Terrasse am Morgen
IconBlick von unserer Terrasse am Morgen

 

Das Romantik Hotel Vivenda Miranda liegt am Stadtrand von Lagos und ist Dank der guten Beschreibung leicht für uns zu finden. An der Rezeption werden wir freundlich empfangen und gleich zu einem Welcomedrink auf die Terrasse eingeladen. Wau! Die Aussicht über das Meer ist genauso imposant wie auf den Fotos im Internet.

Bei einem Glas Champagner-Orange genießen wir das Leben. Alexander ist innerlich schon ganz kribelig - wie wird denn die Top-Suite aussehen - muss sich aber noch ein wenig gedulden. Jetzt trinken wir in Ruhe unser Glas Champagner. Während dessen bittet man uns um den Wagenschlüssel - damit man die Koffer bereits auf Zimmer bringen kann - super Service! Wir lustwandeln noch ein wenig im hauseigenen Park und schweben bereits auf Wolke 7.

Navina - die nette Rezeptionistin - führt uns nun zu unserer Top-Suite. Diese liegt im obersten Stock des Haupthauses. Alexander bekommt beim Eintreten schon ganz große Augen. Vor ihm breitet sich ein großes Wohnzimmer mit anschließender Küche und kleinem Tisch, ein Schlafzimmer und ein nettes kleines Bad aus. Karin ist bereits auf der riesigen Terasse und himmelt innerlich die traumhafte Aussicht an. Hier ist es schön - hier bleiben wir!

Karin im Cabrio Peugeot 307 CC
IconKarin im Cabrio Peugeot 307 CC

 

Koffer ausgepackt, kurz geduscht, einzig der Mietwagentausch fehlt noch. Die Fahrt Lagos - Faro verläuft ohne besondere Vorkommnisse und auch die Übergabe an Europcar geht angenehm flott und ohne Überraschungen. Pünktlich um 16:00 Uhr treffen wir den Vertreter von Sun-Car. Diese kleine Vermietung hat keinen Schalter. Die Fahrzeugpapiere und Formulare füllt er gleich auf der nächsten Sitzbank aus.

Am Weg zum Auto erklärt er uns noch schnell die Rückgabeformalitäten: „Stellen Sie das Auto am Parkplatz 4 Reihe B ab und legen sie den Wagenschlüssel auf den linken vorderen Stoßdämpfer.” - „Wie bitte, was soll ich machen?” rutscht es Alexander heraus. „Können Sie mir das bitte zeigen?” Es ist wirklich so - Schlüssel auf den Reifen oder Stoßdämpfer legen - fertig. Auto ist übergeben!

Nach einer kurzen Erklärung des Klappdaches (der Rest ist ein ganz normales Auto) düsen wir los. Was für ein Feeling! Der Wind streicht durch die Haare und die Sonne kitzelt die Haut. Wenn einem dann auch noch leicht neidische Blicke anderer Straßenteilnehmer treffen, dann ist das doch auch nett, oder?

Wir cruisen so durchs Land und können uns gar nicht genug bekommen. Irgendwann ist aber unser Hunger zu groß - das 4-Gang Feinschmeckermenü wartet in der Vivenda Miranda auf uns - und morgen ist ja auch noch ein Tag. So fahren wir zurück nach Lagos. Das Abendessen schmeckt hervorragend und die Weinempfehlung unserer heutigen Serviererin Isabel »Carm Reserva 2001« passt perfekt dazu. Glücklichst und zufrieden fallen wir ins Bett. Gute Nacht!

zu den FAQs und den Kommentaren
Auf der letzten Seite dieses Reiseberichtes findest Du die Fragen unserer BesucherInnen, welche uns im Laufe der Zeit erreichten und Du hast auch selbst die Möglichkeit, einen Kommentar zu diesem Reisebericht zu hinterlassen.
Schuschels Welt Bild
Schuschels Welt Schriftzug
Du bist hier: Reisen Portugal/Spanien Der Autotausch
Sagres  |Vivenda Miranda Teil 1
 zurück12345678910111213141516171819202122weiter 
Sagres | Nach oben |Vivenda Miranda Teil 1
Kontakt Gästebuch Sitemap Impressum/Datenschutz Disclaimer