Die abenteuerliche Rückreise

Foto: Vis-à-Vis Italien
Vis-à-Vis Italien

 

Guten Morgen! Nach dem ausgiebigen Frühstück auf der kleinen Terrasse unseres Hotelzimmers geht es nun an die Organisation unserer Heimreise. So wie wir schon gestern Abends erfahren haben, ist dies ein wenig kompliziert.

Heute, am 1. Mai, ist in ganz Italien ein Feiertag - der „Tag der Arbeit” - und daher verkehrt heute kein Bus. Eigentlich Schade. Die einzige Möglichkeit von Valeggio nach Verona zu gelangen, ist mit dem Taxi zu fahren. Einen Taxler für diese Fahrt (ca. 38 km) zu finden, ist aber Gott sei Dank nicht schwer.

Während der etwas längeren Taxifahrt erklärt uns der Taxler, dass laut Vorschrift an solchen Feiertagen zusätzlich zum Fahrpreis noch ein Feiertags-Zuschlag zu bezahlen wäre. Den erspart er uns aber, denn er findet diesen als nicht gerechtfertigt. Sehr fein!

In Verona finden wir eine passende Zugverbindung (Verona - Innsbruck - Wien) und können die Bahnkarten auch via Kreditkarte bezahlen (So viel Bargeld haben wir nämlich nicht mehr).

Die Bahnfahrt verläuft sehr geruhsam. An unserem Fenster ziehen Berge und Täler, Wiesen und Städte vorbei. Ab und zu hat der Zug einen kurzen Aufenthalt. Alles in allem sehr unspektakulär. Während eines kurzen Aufenthalts in Innsbruck nutzen wir die Gelegenheit, uns die Beine zu vetreten und im Bahnhofsrestaurant eine Kleinigkeit zu essen.

Trotz aller „Überraschungen” während unserer italienischen Reise, war es wieder ein traumhafter Urlaub, welcher leider jetzt zu Ende ist.

Nach obenFAQ - Fragen unserer BesucherInnen, welche uns im Laufe der Zeit erreichten

Bisher habe uns noch keine Fragen ereicht.

Nach obenBisher gibt es für diese Seite 2 Kommentare

Avatar via gravatar.com

Rigobert
schrieb am 10. September 2006

Hallo,
ein schöner Reisebericht der uns bestärkt im Frühjahr eine Rundreise durch die Toscana zu unternehmen.
Viel Spaß weiterhin.
R.

Avatar via gravatar.com

Marie (E-Mail-Adresse bekannt)
schrieb am 22. März 2012

Guten Abend,
mein Mann und ich wollen auch in die Toskana, deshalb bin ich über die Suche nach Reiseführern bei Euch gelandet.
Eure Seiten machen noch mehr Lust auf diese Reise. Alles so toll beschrieben, könnte ein kleines Buch zum Mitnehmen draus werden oder? Nun ja. Grüssle Marie

 

Für den Inhalt des Eintrages ist ausschließlich der/die AutorIn verantwortlich.
Avatare werden via gravatar.com zur Verfügung gestellt.
Dein Name:

Deine Webseite- oder Blog-URL (optional):

Deine E-Mail-Adresse (wird nicht angezeigt - optional):

Dein Kommentar:

 Zeichen noch möglich / Nur Text (kein HTML).
Verification-Code grafischer Zugangscode
Tippe bitte zur Überprüfung, dass Du kein SPAM-Automat bist, zuerst 2 beliebige Zeichen und dann den Verification-Code ein. Dieser Text besteht nur aus Zahlen.
Ab und zu ist die Identifikation des obigen Verification-Code auf Grund des Hinter­grund­bildes schwieriger. Wenn Du das Hintergrundbild ausblenden möchtest, markiere bitte die folgende Option und drücke den Button [Deinen Kommentar senden]
Verification-Code ohne Hintergrundbild anzeigen

 

Schuschels Welt Bild
Schuschels Welt Schriftzug
Du bist hier: Reisen Italien Die abenteuerliche Rückreise
Parco Giardino Sigurtá
 zurück1234567891011weiter 
Parco Giardino Sigurtá | Nach oben
Kontakt Gästebuch Sitemap Impressum/Datenschutz Disclaimer