Architektur-Aufnahmen

Für Architektur-Aufnahmen ist vor allem klares Licht notwendig. Im Unterschied zu Personenfotos sollte bei Gebäuden die Sonne möglichst auf die Fassade scheinen. Die Wechselwirkung zwischen Licht und Schatten stellt die Besonderheiten eines Bauwerks vortrefflich heraus.

Nach obenWann soll ich fotografieren?

Um viel mit Licht und Schatten spielen zu können, fotografiere ich Gebäude möglichst am Morgen oder am späten Nachmittag. Da ist das Licht klar und (noch) weich. Es trifft die Fassaden in flachem Winkel und lässt so die Fensterfront mit leichten Schatten erstrahlen. Auch ist der morgendliche, tiefblaue Himmel oft ein perfekter Hintergrund für das Gebäude.

Mittagssonne ist meiner Meinung nach weniger geeignet, da die Sonne oft lange und dunkle Schatten über Simse und Vorsprünge wirft und so ein falscher Eindruck eines Gebäudes entsteht.

Nach obenMit welchem Abstand soll ich fotografieren?

Foto: Magic Kingdom
Magic Kingdom

 

Die Welt ist nicht immer so, wie wir sie gerne hätten: Fast nie lässt sich der Abstand einnehmen, der es Dir erlaubt, das ganze Gebäude in seiner vollen Pracht abzulichten. Leider ist fast immer irgendwas im Weg. Gerade in Städten - finde ich - sind Straßen vor schönen Gebäuden viel zu schmal!

Ein schon öfters auf anderen Urlaubsfotos gesehener „Kompromiss” besteht darin, den/die PartnerIn vor das Gebäude zu stellen und ein „Beweisfoto” zu schießen. Ist aber alles andere als wirklich originell, oder? Gibt es kreativere Lösungen?

Das hängt von Deiner Kamera und dem Effekt, den Du erzielen willst, ab. Wenn Du keine (oder nur wenig) stürzende Linien auf Deinem Bild haben möchtest, dann sehe ich 2 Möglichkeiten:

Du hast sehr, sehr viel Geld (oder eine/n reiche/n Tante/Onkel) und besitzt ein Objektiv mit Shift-Funktion. Mit so einem Objektiv ist es möglich, aus fast allen Lagen ein Architekturfoto ohne zusammenlaufende Linien zu erstellen. Da so ein Objektiv mehrere € 1.000 kostet und daher nur für Profifotografen zur Aufnahme klassischer Architekturfotos sinnvoll ist, gehen wir gleich zur 2. Möglichkeit weiter.

Du hältst möglichst viel Abstand zwischen Dir und dem Gebäude ein und fotografierst mit ausgefahrenem Zoom. Durch den größeren Abstand verkleinert sich automatisch der Aufnahmewinkel und die Kanten laufen nur mehr wenig zusammen. Die restliche Verzerrung kannst Du am PC mit Deinem Grafikprogramm leicht beheben.

Nach obenIch will auch in das Gebäude hinein fotografieren! - die Scheiben spiegeln aber?

Hier hilft ein Polarisationsfilter. Es ist kein Problem, wenn Dein Polarisationsfilter noch von Deiner analogen Kamera stammt und nicht auf die digitale passt. Hauptsache der Filter ist groß genug und deckt Deine digitale Optik komplett ab. Halte einfach den Filter vor das Objektiv und drehe den Filter ein wenig, bis die Spiegelung kompensiert ist.

Nach obenAm Morgen steht die Schokoladeseite meines Bauwerks im Schatten. Was mache ich jetzt?

Da bleibt Dir nur mehr die Abendaufnahme übrig. Im Unterschied zur morgendlichen Aufnahme brauchst Du am späten Nachmittag viel Geduld. Der richtige Zeitpunkt für ein perfektes Foto ist genau dann, wenn der Himmel noch ein klein wenig hell ist und die Lichter im Gebäude bereits eingeschalten sind. Verwende möglichst ein Stativ für diese Aufnahme oder zumindest eine feste Unterlage, da das wenige Licht sicher lange Belichtungszeiten erfordert.

Ganz „blöd” ist es, wenn die Schokoladeseite des Gebäudes nach Norden zeigt. Dort kommt bekannter Weise leider nie die Sonne hin! Wenn Du den Schattenbereich zu stark aufhellst, verschwindet die sonnenzugewandte Seite in der Überbelichtung. Umgekehrter Weise sind im Schattenbereich keinerlei Details zu sehen.

Solche Gebäude kannst Du nur an bedeckten Tagen oder im Morgengrauen optimal fotografieren. Da nun „ausgeglichene” Lichtverhältnisse (es gibt keine Sonne ) herrschen, kannst Du Fotos aus allen Himmelsrichtungen erstellen.

Nach obenDie Architektur-Checkliste

Nach obenDas könnte Dich auch interessieren:

Quickies…
Kurze Informationen zum Thema Fotografieren - Technik
Gruppenfoto Software…
Wie schaffe ich es, dass Tante Mitzi und Onkel Hugo gemeinsam in die Kamera lächeln.
Links zum Thema Fotografieren…
Für mich nützliche Links, welche ich im Internet gefunden und hier gesammelt habe.
Pixel sind nicht gleich Pixel…
Ist die Mega-Pixelzahl wirklich das wichtigste Unterscheidungsmerkmal von Digitalkameras? Ist eine möglichst große Pixelanzahl immer sinnvoll?

 

Nach obenBisher gibt es für diese Seite 2 Kommentare

Avatar via gravatar.com

Sylvia Mathys
schrieb am 4. Februar 2008

Ich finde diese Seite ist sehr gut! Einfach erklährt und deshalb schnell gelsen! Sie kann vielleicht so manchem auf die "Sprünge" helfen damit bilder mehr freude machen!

Weiter so...ich werd's auch mal weiterempfehlen!

Gruss

Sylvia

Avatar via gravatar.com

Deno
schrieb am 24. Oktober 2010

Finde es toll, dass es Leute gibt die sich die Mühe machen, Laien, das Fotografieren näher zu bringen. Tolle Seite!

 

Für den Inhalt des Eintrages ist ausschließlich der/die AutorIn verantwortlich.
Avatare werden via gravatar.com zur Verfügung gestellt.
Dein Name:

Deine Webseite- oder Blog-URL (optional):

Deine E-Mail-Adresse (wird nicht angezeigt - optional):

Dein Kommentar:

 Zeichen noch möglich / Nur Text (kein HTML).
Verification-Code grafischer Zugangscode
Tippe bitte zur Überprüfung, dass Du kein SPAM-Automat bist, zuerst 2 beliebige Zeichen und dann den Verification-Code ein. Dieser Text besteht nur aus Zahlen.
Ab und zu ist die Identifikation des obigen Verification-Code auf Grund des Hinter­grund­bildes schwieriger. Wenn Du das Hintergrundbild ausblenden möchtest, markiere bitte die folgende Option und drücke den Button [Deinen Kommentar senden]
Verification-Code ohne Hintergrundbild anzeigen

 

Schuschels Welt Bild
Schuschels Welt Schriftzug
Du bist hier: Fotografieren Motive Architektur
Alte Fotos neu verwenden  |Die Blaue Stunde
Alte Fotos neu verwenden | Nach oben |Die Blaue Stunde
Kontakt Gästebuch Sitemap Impressum/Datenschutz Disclaimer