Im archäologischen Museum

Archäologisches Museum

 

Archäologisches Museum

 

So, nun ist er angebrochen, der letzte Tag unsere Urlaubs hier in Istanbul. Heute Nachmittag klettern wir in den Flieger und ein paar Stunden später sind wir wieder zurück in unserem Zuhause im Abendland. Doch bis dahin ist es noch ein kleines Weilchen also hopp, hopp aufstehen!

Zuerst wird einmal in aller Ruhe gepackt. Alles bis auf die Kleidung für den heutigen Tag und die Toilettesachen kommt schon mal in den Koffer. Nachdem wir das ja nicht zum ersten Mal machen, geht uns das Einpacken auch relativ rasch von der Hand. Außerdem muss die getragene Wäsche auch nicht so schonend zusammengelegt werden, da sie zuhause ohnehin sofort in die Waschmaschine wandert.

Altorientalischer Teil, Ischtar-Tor aus Babylon
IconAltorientalischer Teil, Ischtar-Tor aus Babylon

 

Sarkophag Der Weinenden Frauen
IconSarkophag Der Weinenden Frauen

 

Als wir unsere Siebensachen soweit beisammen haben geht es ab ins Bad. Auftragen, abspülen, fertig ist der Glanz … so oder so ähnlich ist das Verfahren auch bei unserer Morgentoilette und schon kurz darauf sind wir angezogen und bereit fürs Früshtück.

Ein letztes Mal geht es ins Untergeschoss zum Frühstücksbuffet. Da brauchen wir heute ein bisschen mehr Zeit, denn wir müssen nochmal von all den Leckereien naschen, die uns in den letzten Tagen hier besonders geschmeckt haben. So kommen Joghurt mit Tahin, Obst, süßes Gebäck, Cappucino und vieles andere auf unsere Teller und in unsere Mägen.

Fayencen Museum (Cinili Koesk)
IconFayencen Museum (Cinili Koesk)

 

Sarkophag, Detail
IconSarkophag, Detail

 

Während des Futterns schmökern wir im Reiseführer und überlegen, was wir mit den Stunden bis zu unserer Abreise noch anfangen wollen. Das Wetter ist ein wenig trüb und allzuweit wollen wir uns nicht vom Hotel entfernen, von wo wir später abgeholt werden. Hm, das archäologische Museum wäre in der Nähe und hat einen sehr guten Ruf!

1891 wurde das Museum, das an die 15.000 Fund- und Ausgrabungsstücke aus Mesopotamien, Babylon, dem antiken Ägypten und Anatolien sowie dem pre-islamischen und islamisch arabischen Kulturkreis beherbergt, hier in Istanbul eröffnet und 100 Jahre später erhielt es den Preis des Europarates.

Um 09:30 sperrt das archäologische Museum seine Pforten auf und das ist auch genau die Zeit, zu der wir in den gepflasterten Hof vor dem Hauptgebäude treten.

Fayencen Museum (Cinili Koesk)

 

Fayencen Museum (Cinili Koesk)

 

Besonders beeindruckend finden wir den Fayencen Pavillon, in welchem hunderte kunstvoll gearbeitete Fliesen und Keramiken zu bewundern sind. Vornehmlich in blau gehalten und mit Gold verziert, sieht man Palasttäfelungen, Mihrabs, Kamine und ganze Reliefs. Die Gestaltung der Fliesen ist wirklich zu einer ganz besonderen Kunst in dieser Gegend geworden.

Ebenfalls interessant sind Sarkophage, welche man in der königlichen Nekropole von Sidon gefunden hat. Aus edlem Stein und mit fein gearbeiteten Statuen verziert haben die kalten Särge die Gebeine von Herrschern und Helden wie z.B. Alexander dem Großen geborgen.

Kopf
IconKopf

 

Archäologisches Museum

 

Wir freuen uns, dass man fast überall fotografieren darf, wenn auch die Beleuchtung vor allem in den vielen Räumlichkeiten der Sammlungen eher spärlich ist. Trotzdem gelingt die eine oder andere Aufnahme von besonders imposanten Stücken doch.

Gegen Mittag verlassen wir das Museum und gehen zurück zum Hotel Amira, wo unsere fertig gepackten Koffer auf uns warten. Ein letzter Blick von der Terrasse unserer Suite auf die Stadt, deren größere und kleinere Sehenswürdigkeiten wir in den vergangenen Tagen erkundet haben und schon verlassen wir das Zimmer.

Die Verabschiedung von Ozzy und Emre, den beiden großartigen Concierges mit den tollen Tipps, ist herzlich und mit einem kleinen Dankeschön-Kuvert unsererseits verbunden. Dann steht unser Taxi vor der Tür und bringt uns zum Flughafen.

Die Heimreise verläuft ohne Zwischenfälle, sodass wir am späten Nachmittag wohlbehalten und glücklich wieder in unserem Zuhause in Wien ankommen. Es war ein wirklich toller Urlaub und wir sind sicher, Istanbul nicht zum letzten Mal besucht zu haben!

Nach obenWas uns sonst noch alles aufgefallen ist

Noch ein letzter Blick von der Terrasse des Hotel Amira

 

Nach obenFAQ - Fragen unserer BesucherInnen, welche uns im Laufe der Zeit erreichten

Über welchen Veranstalter habt Ihr Eure Reise gebucht?
Über keinen Veranstalter. Beides - sowohl Hotel wie Flug - haben wir via Internet direkt beim Anbieter gebucht.

 

Nach obenWeitere 224 Fotos von dieser Reise

findest Du in unserem Fotoalbum Istanbul . Hier gleich ein paar Beispiele:

zum Fotoalbum von Istanbul

 

zum Fotoalbum von Istanbul

 

zum Fotoalbum von Istanbul

 

zum Fotoalbum von Istanbul

 

zum Fotoalbum von Istanbul

 

Viel Vergnügen beim Betrachten!

Nach obenBisher gibt es für diese Seite 2 Kommentare

Avatar via gravatar.com

Werner Tegischer (E-Mail-Adresse bekannt)
schrieb am 16. September 2014

Meine Frau und ich reisen gerne und haben uns endlich die Zeit genommen Istanbul zu sehen. (5.10. bis 12.10. 2014) Wir haben uns gut eingelesen und entsprechende Literatur besorgt. Doch wurden wir je intensiver wir uns informierten immer "verwirrter" Es war ein besonderer glücklicher Zufall, dass wir auf Eure Seiten kamen. So werden wir ziemlich genau Euren Spuren. Herzlichen Dank !!

Avatar via gravatar.com

Michaela (E-Mail-Adresse bekannt)
schrieb am 8. August 2016

Meine Hochachtung für diesen sehr liebevoll gestalteten Bericht. War mit meinem Liebsten drei Wochen von dem sogenannt Putsch da und mit dem Wissen, daß eine Wiederholung erstmal ehr schwierig ist, waren Bilder und Text ein Trost. Vielen Dank und herzliche Grüße aus Hamburg

 

Für den Inhalt des Eintrages ist ausschließlich der/die AutorIn verantwortlich.
Avatare werden via gravatar.com zur Verfügung gestellt.
Dein Name:

Deine Webseite- oder Blog-URL (optional):

Deine E-Mail-Adresse (wird nicht angezeigt - optional):

Dein Kommentar:

 Zeichen noch möglich / Nur Text (kein HTML).
Verification-Code grafischer Zugangscode
Tippe bitte zur Überprüfung, dass Du kein SPAM-Automat bist, zuerst 2 beliebige Zeichen und dann den Verification-Code ein. Dieser Text besteht nur aus Zahlen.
Ab und zu ist die Identifikation des obigen Verification-Code auf Grund des Hinter­grund­bildes schwieriger. Wenn Du das Hintergrundbild ausblenden möchtest, markiere bitte die folgende Option und drücke den Button [Deinen Kommentar senden]
Verification-Code ohne Hintergrundbild anzeigen

 

Schuschels Welt Bild
Schuschels Welt Schriftzug
Du bist hier: Reisen Istanbul Im archäologischen Museum
Stadtteil Beyoglu und der Leanderturm
 zurück1234567891011weiter 
Stadtteil Beyoglu und der Leanderturm | Nach oben
Kontakt Gästebuch Sitemap Impressum/Datenschutz Disclaimer