Friedhofsfotografie

Friedhöfe gehören zu unserem Alltag, wenn sie auch bei vielen Menschen ein Tabuthema sind. Fotografisch bietet ein Friedhof eine Unzahl an Motiven und ist ein toller Ort für Deine Foto-Session. Doch auch hier an so einem „friedlichen” Ort kann fototechnisch einiges schief gehen.

Nach obenDie Blende

Cirencester / England
IconCirencester / England

 

Nimmst Du eine große Blendenzahl, entsteht schnell der Eindruck eines Schnappschusses. Zu viel Information wird scharf abgebildet und Deine BetrachterIn empfindet das Foto möglicherweise als nichts sagend.

Eine attraktive Möglichkeit besteht darin, einen Grabstein zu fokussieren und mit möglichst kleiner Blendenzahl zu fotografieren. Wenn der Grabstein auch noch außerhalb der Mitte postiert ist, wirkt die Szene anregend.

„Warum wurde gerade dieser Grabstein ausgewählt?” - „Steckt da eine Geschichte dahinter?” Diese oder ähnliche Fragen entstehen bei so einem Foto sehr schnell.

Nach obenDas Licht

Gerade hier am Friedhof kann Licht als ein wesentliches Stilmittel eingesetzt werden. Welche Stimmung entsteht bei einem Friedhof mit blauem Himmel, kräftigem Grün und sommerlicher Atmosphäre? Im Gegensatz dazu: ein dämmriger Friedhof mit grau-braunen Farben oder sogar bei Regen.

Nach obenDetailaufnahmen

St. Marxer Friedhof / Wien
IconSt. Marxer Friedhof / Wien

 

St. Marxer Friedhof / Wien
IconSt. Marxer Friedhof / Wien

 

Sehr schöne Impressionen lassen sich mit Detailaufnahmen einfangen. Auch textliche Aussagen wie Inschriften auf Grabsteinen oder Kreuzen können leicht Emotionen erzeugen.

Auf dem rechten Grabstein steht geschrieben: „Hier ruht Seine Excellenz der Hochwohlgeborene Herr Johann Limbeck Freiherr von Lilienau, Commandeur des öst.kais.Leopold-Ordens, wirklicher geheimer Rath und Vice Kanzler der k.k.vereinigten Hofkanzlei etc. etc. etc.”
Einfach nett zu lesen.

Willst Du die Aufmerksamkeit Deiner BetrachterInnen auf eine textliche Aussage lenken, dann sollte der Fokus auf diesem Detail liegen. Kleine Blendenzahlen unterstützen den gewünschten Schärfe/Unschärfe-Kontrast.

Nach obenZum Ende

Während unserer Friedhofsbesuche haben wir die große Ruhe die auf Friedhöfen herrscht, als besonders angenehm empfunden. Hier kannst Du Dir alle Zeit nehmen und experimentieren ohne in Hektik zu verfallen. Auch haben wir nie einen bösen Blick der Friedhofsbesucher geerntet, wobei wir selbstverständlich die Ruhe der Toten immer beachtet haben.

Nach obenKurztipps zur Friedhofsfotografie

Gefühle beachten! Ein Friedhof ist ein sehr sensibler Ort. Hier trauern Menschen um ihre verstorbenen Angehörigen.
Versuchen wo es möglich ist mit dem Schatten zu spielen. So kannst Du leichter einen Bezug zum Leben (Hell) und zum Tod (Schatten) herstellen.
Möglichst mit kleiner Blendenzahl (offener Blende) fotografieren - dann wird die Umgebung schön unscharf abgebildet.

 

Nach obenDas könnte Dich auch interessieren:

Leash…
4in1: Sling-Gurt, Sicherheitsleine, Schnurstativ und Nackengurt von Peak Design
Auflösung…
Wie viel Auflösung brauche ich wann?
Links zum Thema Fotografieren…
Für mich nützliche Links, welche ich im Internet gefunden und hier gesammelt habe.
Gruppenfoto Software…
Wie schaffe ich es, dass Tante Mitzi und Onkel Hugo gemeinsam in die Kamera lächeln.

 

Nach obenBisher gibt es für diese Seite 2 Kommentare

Avatar via gravatar.com

Mike
schrieb am 12. Dezember 2009

Ein Friedhof ist ein Ort der Trauer und des Gedenken an verstorbene Personen. Wie man sich dort benimmt sollte jedem klar sein, der dort seine Foto`s macht.

Avatar via gravatar.com

Heinz
schrieb am 10. März 2012

Das sind wichtige und interessante Hinweise. Ich habe sie z.T.schon intuitiv beherzigt, werde aber jetzt im Frühling noch genauer hinschauen!

 

Für den Inhalt des Eintrages ist ausschließlich der/die AutorIn verantwortlich.
Avatare werden via gravatar.com zur Verfügung gestellt.
Dein Name:

Deine Webseite- oder Blog-URL (optional):

Deine E-Mail-Adresse (wird nicht angezeigt - optional):

Dein Kommentar:

 Zeichen noch möglich / Nur Text (kein HTML).
Verification-Code grafischer Zugangscode
Tippe bitte zur Überprüfung, dass Du kein SPAM-Automat bist, zuerst 2 beliebige Zeichen und dann den Verification-Code ein. Dieser Text besteht nur aus Zahlen.
Ab und zu ist die Identifikation des obigen Verification-Code auf Grund des Hinter­grund­bildes schwieriger. Wenn Du das Hintergrundbild ausblenden möchtest, markiere bitte die folgende Option und drücke den Button [Deinen Kommentar senden]
Verification-Code ohne Hintergrundbild anzeigen

 

Schuschels Welt Bild
Schuschels Welt Schriftzug
Du bist hier: Fotografieren Motive Fiedhöfe
Die Blaue Stunde  |Gegenlicht Aufnahmen
Die Blaue Stunde | Nach oben |Gegenlicht Aufnahmen
Kontakt Gästebuch Sitemap Impressum/Datenschutz Disclaimer