Stockholm

 

„Ein paar Schneeflocken fielen draußen, und eine derselben, die allergrößte, blieb auf dem Rand des einen Blumenkastens liegen; die Schneeflocke wuchs mehr und mehr und wurde zuletzt ein ganzes Frauenzimmer, in den feinsten weißen Flor gekleidet, der wie aus Millionen sternartiger Flocken zusammengesetzt war. Sie war so schön und fein, aber von Eis, von blendendem, blinkendem Eise. Doch war sie lebendig; die Augen blitzten wie zwei klare Sterne; aber es war keine Ruhe oder Rast in ihnen. Sie nickte dem Fenster zu und winkte mit der Hand.” Aus dem Märchen „Die Schneekönigin” von Hans Christian Andersen

Alexanders Weihnachtsgeschenk sollte heuer eine Städtereise werden und angeregt von Andersens märchenhafter Beschreibung eines skandinavischen Winters fiel unsere Wahl auf Stockholm. Natürlich wäre es stilvoll gewesen, Stockholm vom Wasser aus zu erobern. Ganz so wie zu Zeiten der berühmten Vasa, als Schiffsreisen noch die übliche Fortbewegungsart für größere Distanzen war. Heute fehlt uns ganz allgemein leider die Zeit für diese Art zu Reisen und so nehmen wir eben das Flugzeug.

Fliegen passt aber auch sehr gut zu unserem Wintermärchen und zum Zeitvertreib drücken wir hin und wieder die Nase an das kleine Fenster und halten nach Schneeflocken, Schneeköniginnen und fliegenden Schlitten Ausschau. Santa Claus mit seinem Rentierschlitten wäre vielleicht auch möglich gewesen, sollte er es nach den Feiertagen noch nicht rechtzeitig heimgeschafft haben.

Und wie wird es sonst wohl sein? Freunde, die bereits im Winter in Skandinavien waren, warnten uns vor kurzen Tagen mit wenig Licht und wenig Wärem. Kalt und dunkel also und wie ist das dann mit Winterdepression und Dauermüdigkeit? Doch laut wissenschaftlichen Studien seien eher die Schlafstörungen während der Zeit des Polartages das Problem, wenn es nicht richtig dunkel wird und ide Skandinavier deswegen nicht zur Ruhe kommen.

Ob es wirklich klirrend kalt war, wie es sich mit dem spärlichen Tageslicht verhält und was wir alles erkundet und erlebt haben, kannst Du auf den nächsten Seiten nachverfolgen. Komm mit uns ins Venedig des Nordens, in die Stadt mit ihren 24.000 Inseln und Schären, komm mit uns nach Stockholm!

Du hast mehrere Möglichkeiten mit unserem Reisebericht zu starten:

Inhaltsverzeichnis Stockholm
Hier haben wir die wichtigsten Ereignisse und Sehenswürdigkeiten zusammengefasst. Wenn Du mit etwas Bestimmtem beginnen oder als erstes einen Überblick über alle Highlights haben möchtest, dann starte hier.
erster Tag
Um chronologisch unsere Reise mitzuerleben, ist dies genau der richtige Anfang.
interaktive Reiseroute Stockholm
Hier findest Du die Karte aller wichtigen Orte unserer Reise.
Slideshow / Fotoalbum
Wenn Du Dir zuerst einen Überblick über unsere 157 Fotos schaffen möchtest, dann startest Du am Besten mit diesem Menüpunkt.
FAQ und Kommentare
hier findest Du alle Fragen unserer BesucherInnen (+ unsere Antworten), welche uns im Laufe der Zeit erreichten und Du hast selbst die Möglichkeit einen Kommentar zu diesem Reisebericht zu hinterlassen.

 

Schuschels Welt Bild
Schuschels Welt Schriftzug
Du bist hier: Reisen Stockholm
zum ersten Tag
Nach oben |zum ersten Tag
Kontakt Gästebuch Sitemap Impressum/Datenschutz Disclaimer