Anreise

Skeppsholmen, Paradies - Skulpturengruppe von Jean Tinguely und Niki de Saint Phalle

 

runder Platz vor dem königlichen Schloss

 

Pünktlich um 15:30 stehen wir mit Koffern und Rucksäcken vor der Türe und erwarten das Taxi, welches uns zum Flughafen bringt. Unser Wintermärchen kann beginnen.

Auch wenn uns klar ist, dass das mit dem Winter aufgrund der Großwetterlage eher nicht eintreten wird, so tut das dem Märchen noch lange keinen Abbruch.

Unser Taxler fragt zuerst noch leutselig, ob wir denn in den warmen Süden fliegen, verstummt dann aber gänzlich, als er von unseren nordischen Urlaubsplänen hört. Auch gut, wir haben uns eh soviel vor zu schwärmen.

Beim Einchecken freuen wir uns, wieder mal ganz einfach Plätze in der Exit-Row ergattert zu haben und sitzen bald darauf entspannt und Zeitung lesend in der Diners Club Lounge.

Zuvor haben wir uns aber noch mit Weckerln für ein luftiges Abendessen eingedeckt. SAS bietet nämlich auf dem Flug nach Stockholm nur käufliche Snacks an.

Im Flieger stellen wir fest, dass dieser halb leer ist. Zu unserem Glück, denn die zuvor so leicht ergatterten Plätze in der vermeintlichen Exit-Row befinden sich leider eine Reihe davor und sind somit genauso eng wie alle anderen. Wegen der wenigen Passagiere dürfen wir aber gleich nachdem das Bording beendet ist in die heißbegehrte Reihe wechseln. Fein!

Vasastan, Odenplan, Tunnelbana (U-Bahn) Station

 

Drottninggatan, am Abend
IconDrottninggatan, am Abend

 

Einen absoluten Lacher produziert der Kapitän, als er die folgenden Sicherheitsunterweisungen der Crew mit den Worten „It's Showtime!” ankündigt.

Während des Fluges gibt es nur einmal eine unliebsame Unterbrechung, die Karins abstürzender iPod verursacht - nur für uns merkbar natürlich. Die DB war korrupt und nun waren gar keine Musiktitel oder Podcasts mehr zugreifbar. Wie ärgerlich!

Doch Alexander hat zum Glück Reparatur-Software (Floola) am Laptop dabei und nur 30 Minuten später geht bis auf eine Wiedergabeliste wieder alles.

Nach obenIn Stockholm

Wachsoldat vor dem königlichem Schloss

 

Blick von Slottsbacken auf das Nationalmuseum (links) und das Moderna Museum (rechts)
IconBlick von Slottsbacken auf das Nationalmuseum (links) und das Moderna Museum (rechts)

 

Pünktlich um 20:35 landen wir in Arlanda und finden uns auch gleich gut zurecht. Mit dem Arlanda-Express fahren wir um SEK 120,- pro Person knapp 20 Minuten in die City von Stockholm.

Am Hauptbahnhof kaufen wir uns bei Pressbyran für jeden je eine Wochenkarte für die Öffis (SEK 230,-), einen Einzelfahrschein - der eigentlich aus 2 halben Fahrscheinen besteht, was uns wiederum sehr verwirrt hat - für die Fahrt zum Hotel (SEK 26,-) sowie eine Flasche Cola Light gegen den akuten Durst.

3 Stationen mit der grünen Tunnelbana und wir stehen am Odenplan, von wo aus wir ca. 10 Minuten die Koffer zum Time Hotel rollern.

Während des kurzen Marsches schauen wir uns ein wenig um. Fast alle Fenster sind ohne Vorhänge, dafür aber mit Lichtern geschmückt. Karin ist besonders von den roten Sternen-Lampions begeistert und muss nächstes Jahr zu Weihnachten unbedingt auch so etwas haben.

Die Wohngegend ist insgesamt ruhig und sehr sauber und gepflegt. Wir sind angetan. Auch unser Hotel finden wir kurz darauf und werden freundlich empfangen.

Auf unserem Zimmer sind wir etwas ernüchtert. Zwar ist alles sehr neu und modern, allerdings hatten wir uns bei einem Superior Zimmer ein bisschen mehr Platz erwartet. Eine Nachfrage bei der Rezeption - irgendwie gehört Zimmertausch schon zu unseren fixen Urlaubsritualen - ergibt, dass heute leider nichts mehr geht.

Na, auch ok. Wir schlafen erst einmal eine Runde und probieren es morgen noch einmal. Gute Nacht!

zu den FAQs und den Kommentaren
Auf der letzten Seite dieses Reiseberichtes findest Du die Fragen unserer BesucherInnen, welche uns im Laufe der Zeit erreichten und hast selbst die Möglichkeit einen Kommentar zu diesem Reisebericht zu hinterlassen.
Schuschels Welt Bild
Schuschels Welt Schriftzug
Du bist hier: Reisen Stockholm Anreise
Stockholm Inhaltsverzeichnis  |Gamla Stan
Stockholm Inhaltsverzeichnis | Nach oben |Gamla Stan
Kontakt Gästebuch Sitemap Impressum/Datenschutz Disclaimer