Terrassenplan - So sieht es bei uns aus

Foto: Wohnraum Terrasse (Das Geheimnis schöner Häuser)
Wohnraum Terrasse (Das Geheimnis schöner Häuser)

 

Wir haben für unsere (Dach-)Terrasse einen Tisch aus Teakholz und eine passende vierteilige Sitzgruppe mit Hochlehnern angeschafft, dazu möchten wir vielleicht später noch Liegen aus Teakholz und einen Abstelltisch besorgen.

Insgesamt ist Teakholz, was Möbel für den Garten anbelangt ideal. Es ist witterungsbeständig und wirkt durch die dunkle Oberfläche sehr vornehm. Pflanzkästen mit einem Blumen-Mix, ein bunter Sonnenschirm, der unvermeidliche Grill und eine Alukiste, in der wir die Polsterbezüge und Sonstiges für die Terrasse aufbewahren, ergänzen die Ausstattung.

Apropos Grill… diesbezüglich haben wir selbstverständlich auch einige Überlegungen angestellt und im Laufe der Jahre die Modelle gewechselt. Da unsere Terrasse glücklicherweise groß genug ist und es keine Vorschriften gibt, welche uns am Betreiben eines Holzkohlengrills hindern würden, gab es anfänglich den klassischen Weber Kugelgrill. Der hat super funktioniert und unser Grillgut hat immer wunderbar geschmeckt. Trotzdem gab es für uns persönlich 2 Nachteile: erstens war das Modell relativ groß und die Holzkohlen benötigten entsprechend Zeit zum Vorglühen, was doch einen rechten Aufwand dafür darstellte, dass wir meist nur zu zweit essen und zweitens, dass so ein Kugelgrill doch einigen Platz verstellt, den man vielleicht anders nutzen möchte.

Das brachte uns zu diversen Überlegungen, ob es ein geeigneteres Modell für uns gibt. Bei Weber wollten wir gerne bleiben, weil wir von den Produkten dieser Firma überzeugt sind. Wie schon erwähnt behindern uns keine Vorschriften und so ein bisschen Zündeln hat ja durchaus seinen Reiz, sodass wir uns schließlich für das Modell Smokey Joe entschieden haben. Der kleinere Kugelgrill wohnt im Frühjahr/Sommer auf unserer Terrasse ohne viel Platz einzunehmen und passt im Herbst/Winter aufgrund seiner geringen Größe auch in unseren Minikeller. Relaxen und Genießen wäre somit mal Genüge getan in unserem Himmelsgärtchen.

Aber auf unsere Terrasse gehören natürlich auch Blumen & Pflanzen … viele Blumen & Pflanzen … eigentlich ganz ur viele Blumen & Pflanzen! Sollen wir unsere Blumen & Pflanzen lieber im Internet online bestellen und liefern lassen oder lieber direkt im Fachgeschäft um die Ecke kaufen? Was ist besser? Was einfacher?

Diese Frage stellt sich auch hinsichtlich des Bodenbelags. Wer so wie wir einen Balkon oder eine Terrasse mit 100-prozentiger Südlage sein Eigen nennen darf, ist einerseits sicherlich glücklich, schon früh im Jahr bzw. recht lange in den Herbst hinein, die Wärme outdoor genießen zu können. Andererseits kann man im Sommer, wenn die Sonne von früh bis spät auf die Betonfliesen, die von Haus aus gelegt waren, brennt, barfuß nicht auftreten. Autsch, heiß!

Einige Jahre hatten wir Dielen aus Thermo-Buche. Die waren schön gemütlich, halbwegs witterungsbeständig und umweltschonend, da kein Tropenholz. Nach 6-10 Jahren haben die Dielen allerdings arge Risse bekommen und die Unterbaukonstruktion wurde morsch und war dringend auszutauschen. Wir suchten nach Alternativen.

Momentan haben wir Klick-Fliesen aus Robinienholz. Sie sind einfach zu verlegen und durch Wegräumen im Winter hoffen wir, die Lebensdauer zu verlängern. Schauen wir mal, wie das so wird.

Guten Gewissens kann man auch sogenannte WPC-Terrassendielen nutzen. Diese bestehen aus Holz und Kunststoff und sind schick und witterungsbeständig. Mit Bohrschrauben oder speziellen Terrassenschrauben sind sie einfach zu befestigen.

Möglichkeiten gibt es ebensoviele wie Entscheidungskriterien. Es kommt immer darauf an, was einem persönlich besonders wichtig ist. Der Bau einer Terrasse ist zwar kostenintensiv, doch es lohnt sich allemal! Wir können uns jedenfalls ein Leben ohne unseren gemütlichen Platz dem Himmel so nah nicht mehr vorstellen. Man kann sich kaum irgendwo besser erholen und Sonne tanken. Und eine schönere Aussicht als die auf eigene Pflanzen und Gemüse gibt es auch kaum.

Wenn Du mit der Maus über unseren Terrasseplan fährst, werden Dir die Pflanzen und andere Gegenstände angezeigt. Bei manchen Pflanzen führt auch ein Klick zu einer weiteren Seite.

Terrassenplan

Gartenschlauch Weber Kugelgrill Teak Tisch mit 4 Hochlehner Campsis radicans Tagliabuana mit wechselnder Unterpflanzung Chaenomeles lagenaria, rotblühend Chaenomeles lagenaria, weißblühend Spirea, weißblühend Spirea, weißblühend Rose "The Fairy", HST 80 cm wechselnde Sommerblumen, Kräuter, Gemüse wechselnde Sommerblumen, Kräuter, Gemüse Buxus sempervirens Rosen und begleitende Stauden Lavendel und wechselnde Kräuter Lonicera henryi grüne Alukiste

Nach obenBisher gibt es für diese Seite 2 Kommentare

Avatar via gravatar.com

Barney
schrieb am 28. August 2008

Muss schon sagen, wenn man so eine schöne große Dachterrasse hat, kann man glücklich sein.
Da werde selbst ich als Häuslebauer ein bisschen neidisch.

Avatar via gravatar.com

Kai
schrieb am 24. Juli 2011

Neidisch ist da genau das richtige Wort. Wenn ich mal wieder in Wien bin, möchte ich a eingeladen werden :)
Liebe Grüße, Kai

 

Für den Inhalt des Eintrages ist ausschließlich der/die AutorIn verantwortlich.
Avatare werden via gravatar.com zur Verfügung gestellt.
Dein Name:

Deine Webseite- oder Blog-URL (optional):

Deine E-Mail-Adresse (wird nicht angezeigt - optional):

Dein Kommentar:

 Zeichen noch möglich / Nur Text (kein HTML).
Verification-Code grafischer Zugangscode
Tippe bitte zur Überprüfung, dass Du kein SPAM-Automat bist, zuerst 2 beliebige Zeichen und dann den Verification-Code ein. Dieser Text besteht nur aus Zahlen.
Ab und zu ist die Identifikation des obigen Verification-Code auf Grund des Hinter­grund­bildes schwieriger. Wenn Du das Hintergrundbild ausblenden möchtest, markiere bitte die folgende Option und drücke den Button [Deinen Kommentar senden]
Verification-Code ohne Hintergrundbild anzeigen

 

Schuschels Welt Bild
Schuschels Welt Schriftzug
Du bist hier: Garten Terrassenplan
 
Nach oben
Kontakt Gästebuch Sitemap Impressum/Datenschutz Disclaimer