Nach obenAnthirrinum majus
Löwenmaul, Froschgoscherl, Snapdragon

Foto: Löwenmaul
Löwenmaul

 

„Knabenkraut, gefleckt und hell,
Fleisch- und Schmalzblum, Küchenschell,
Steinbrech und Waldmeisterlein,
Löwenmaul, gelb, rot und weiß,
Katzenäuglein, Ehrenpreis,
Himmelschlüssel, Guggigauch -
Ach der Frühling hat im Brauch
Einen ganzen Namenplunder
Für der Schönheit holde Wunder.”

„Frühlingsregister” von Karl H. Meyer

Nach obenPflanzenportrait

Botanische Pflanzenfamilie:Scrophulariaceae / Rachenblütler
Standort:sonnig
Boden:frisch, nährstoffreich
Wuchsart:je nach Sorte niedrige Horste, aufrecht
max. Wuchshöheje nach Gruppe, niedrig = 20 - 40 cm,
halbhoch 40 - 60 cm, hoch = 60 - 100 cm
Blätter:länglich, schmal
Blüte:VI - IX, sowohl Sorten mit bilateral- als auch mit
radiär-symmetrischen Blüten
viele Farben, vor allem gelb, orange, rosa, rot,
weiß, auch zweifarbig
Duft:kein Duft
Früchte:keine
Vermehrung:Aussaat, einjährige Sommerblume
Besonderheiten:Nahrungsquelle für Hummeln; nur große und kräftige Fluginsekten können die Blüten auseinanderdrücken
Giftig:ungiftig

 

Nach obenDas könnte Dich auch interessieren:

Links / Foren
Informatives und Schönes rund um Gärtnerisches im Internet.
Frühlingserwachen
Just zu meinem Geburtstag kam der Frühling nach Wien! Gartenarbeit und eine Gartencenter-Tour waren meine schönsten Geschenke.

 

Nach obenBisher gibt es für diese Seite 5 Kommentare

Avatar via gravatar.com

Annerose Himmelskamp (E-Mail-Adresse bekannt)
schrieb am 20. Juni 2008

Hallo!
Diese Seite ist sehr informativ für Leute, die kurz und schnell über die wichtigsten Punkte einer Pflanze informiert werden wollen. Ich war zum Beispiel auf der Suche nach der Frage: Sind Löwenmäulchen giftig?
Durch Ihre Seite wurde ich schnell aufgeklärt, denn ich möchte nicht, dass meine im Garten spielende Enkeltochter sich vergiftet. Danke!
MfG a. Himmelskamp

Avatar via gravatar.com

Unbekannt (E-Mail-Adresse bekannt)
schrieb am 1. Oktober 2011

Hallo,
Wohl sehr informative, aber meine Frau wollte wissen ob diese Pflanze EIN- oder MEHRJÄHRIG ist
Ist das vielleicht bekannt?
Vielen Dank für event. Antwort
MGG
Johannes

Avatar via gravatar.com

Karin Pöschel (Admin)
schrieb am 2. Oktober 2011

Liebe/r Unbekannt,
bitte richte Dein geneigtes Auge auf den Eintrag unter "Vermehrung:". Da steht's zu lesen: einjährige Sommerblume ;-).
Servus aus dem herbstsonnigen Wien,
Karin

Avatar via gravatar.com

Gregor Dietrich (E-Mail-Adresse bekannt)
schrieb am 20. Juni 2013

Froschgoscherln sind Halbsträucher und bei guter Drainage winterhart. Sie werden aber meist einjährig kultiviert.

 

Avatar via gravatar.com

Gregor Dietrich (E-Mail-Adresse bekannt)
schrieb am 20. Juni 2013

BTW: Natürlich ist Antirrhinum (schwach) giftig!

 

Für den Inhalt des Eintrages ist ausschließlich der/die AutorIn verantwortlich.
Avatare werden via gravatar.com zur Verfügung gestellt.
 Deine Daten 
Dein Name:

Deine Webseite- oder Blog-URL (optional):

Deine E-Mail-Adresse (wird nicht angezeigt - optional):

 Dein Kommentar 
 Zeichen noch möglich / Nur Text (kein HTML).
 Verification-Code  grafischer Zugangscode
Tippe bitte zur Überprüfung, dass Du kein SPAM-Automat bist, zuerst 2 beliebige Zeichen und dann den Verification-Code ein. Dieser Text besteht nur aus Zahlen.
Ab und zu ist die Identifikation des obigen Verification-Code auf Grund des Hintergrundbildes schwieriger. Wenn Du das Hinter- grundbild ausblenden möchtest, markiere bitte die folgende Option und drücke den Button [Deinen Kommentar senden]
Verification-Code ohne Hintergrundbild anzeigen

 

Schuschels Welt Bild
Schuschels Welt Schriftzug
Du bist hier: Garten Pflanzenindex Anthirrinum majus
zum Pflanzenindex  |Bellis perennis
zum Pflanzenindex | Nach oben |Bellis perennis
Kontakt Gästebuch Sitemap Impressum/Datenschutz Disclaimer